Willkommen auf der Webseite des VfR Premeischl!

So

27

Mai

2018

„Pitch Black“ sorgt für den Sound

„Pitch Black“ wird heuer beim Open Air in Premeischl für Stimmung sorgen.

Die Verantwortlichen des VfR Premeischl bei der Bierprobe Foto: wbf
Die Verantwortlichen des VfR Premeischl bei der Bierprobe Foto: wbf

Die Profi-Coverband sind echte Allrounder. „Das wird eine Party der Superlative“, sind sich die Organisatoren vom VfR sicher. Seit mehr als zehn Jahren richtet der Sportverein diese Freiluftveranstaltung auf dem Trainingsplatz aus – heuer erstmals an einem Freitag am 8. Juni ab 19.30 Uhr. Vor dem Konzert findet die Auslosung zum Pokalturnier am 21. und 22. Juli anlässlich des 70-jährigen Gründungsfestes des VfR Premeischl statt. Dieser Tage überzeugten sich die Verantwortlichen im Gasthaus Simeth schon einmal von der Qualität des Bieres der Kulmbacher Brauerei, das beim Open Air ausgeschenkt wird. (wbf)

Do

28

Jul

2016

Ein klasse Einstand im Neuland

 Schönsees Keeper verhinderte eine höhere Niederlage gegen die neue SG Schönthal/VfR Premeischl,die zum Einstand gleich mal einen 3:0-Sieg hinlegte. Foto: wfl
Schönsees Keeper verhinderte eine höhere Niederlage gegen die neue SG Schönthal/VfR Premeischl,die zum Einstand gleich mal einen 3:0-Sieg hinlegte. Foto: wfl
Die SG Schönthal/Premeischl siegte zum Start in der Kreisliga West mit 3:0 gegen die SpVgg Schönseer Land.

Neuland betraten der SV Schönthal und der VfR Premeischl am Samstag gegen die SpVgg Schönseer Land. Zum ersten Mal liefen sie als Spielgemeinschaft in einem Punktspiel auf – und zwar in der Kreisliga West. Trainer Wolfgang Galli feierte mit der neuen Mannschaft in einer neuen Liga einen gelungenen Einstand feiern.


Die SG gestaltete die Begegnung souverän, Schlussmann Jürgen Gschwendtner wurde zu keiner Zeit in Bedrängnis gebracht. Einziges Manko war die mangelnde Verwertung der Tormöglichkeiten. SG-Angreifer Stangl schoss in der 7. Minute über das Tor. Kurz darauf wehrte Schönsees Keeper Herdegen mit einer Glanzparade einen Volleyschuss von Heimerl ab. In der 19. Minute umspielte Stangl den Torwart, doch ein Schönseer Abwehrspieler kratzte den Ball noch von der Torlinie. In der 29. Minute dann das 1:0 – Stangl traf nach Zuspiel von M. Malterer, eine Minute später erhöhte Vitzthum nach Vorlage von Dirnberger auf 2:0.

Von da an erspielte sich die Heimmannschaft Torchancen im Minutentakt. Nach einem strammen Schuss von Stangl (33.) war wiederum ein Schönseer Verteidiger auf der Linie zur Stelle. Kurz vor der Pause lenkte Herdegen den Ball gerade noch über die Latte. Mit dem 2:0-Halbzeitstand war die SpVgg noch gut bedient.

In der 50. Minute wurde zum dritten Mal ein Treffer von Stangl auf der Linie vereitelt. In der 53. Minute wurde die Abwehr der SpVgg ausgehebelt, und Dobmeier traf per Heber zum 3:0-Endstand. In der Folge verflachte die Partie. Chancen auf Schönseer Seite blieben Mangelware, bis auf einen Volleyschuss von Riedl und einen Kopfball von Rötzer. (wfl)

Quelle: FuPa am 28.07.2016

Foto: wfl

Do

14

Jul

2016

SG nun auch mit einheitlichem Dress

Knapp zwei Wochen vor dem ersten Punktspiel der neu gegründeten Spielgemeinschaft SV Schönthal/VfR Premeischl sponserte Firmenchef Franz Ruhland vom gleichnamigen Estrichbauunternehmen aus Trosendorf der Mannschaft einen neuen Trikotsatz. 

Die Vorsitzenden Ludwig Wallinger und Helmut Dietl bedankten sich beim Spender recht herzlich. Die Feuertaufe hatte die neue Ausrüstung unter den Augen des Sponsors sowie seiner Gattin gleich bestanden. So wurde der A-Klassist 1. FC Katzbach mit 8 : 0 besiegt. Torschützen waren Dirnberger, D. Baier (2), Dobmeier, Stangl (2), Vitzthum und Heimerl.

 

Fr

08

Jul

2016

Ein Wochenende für „König Fußball“

Die Oberpfälzer kamen dem FC Bayern München ganz nah. Foto: wfl
Die Oberpfälzer kamen dem FC Bayern München ganz nah. Foto: wfl

Die AH der SG Schönthal-Premeischl besichtigte unter anderem die Allianz-Arena und debattierte über zwei Münchner Erzrivalen.

Schönthal. Fußball ist eine Mannschaftssportart, wobei neben dem sportlichen Erfolg die Kameradschaft eine hohe Priorität besitzt. Auch bei der SG Schönthal-Premeischl wird Kameradschaft groß geschrieben, so dass die „Freunde“ der AH-Gemeinschaft aus Überzeugung das „Miteinander“ pflegen.

Hierzu gehören neben den Trainingseinheiten, Freundschaftsspielen und Kameradschaftsabenden auch Tages- und Wochenendausflüge. Der diesjährige Ausflug der SG Schönthal-Premeischl führte in die Landeshauptstadt München. Als erstes steuerten die 14 „Alten Haudegen“ die Allianz-Arena an.

Dort besuchten die SVler und VFRler die Erlebniswelt des FC Bayern und erhielten eine Stadionführung. Neben den faszinierenden Einblicken hinter die Kulissen des modernsten Stadions Europas hatte der Führer interessante Informationen über die Charakteristika des Stadions parat, wie etwa über die Fassade, das Dach und den Rasen. Natürlich wurde bei der Stadionbesichtigung auch die Kabine der 60er ausführlich begutachtet.

Danach ging es weiter zur Isar, wo die Gruppe in einem Biergarten die Stadion- und Vereinsstrukturen der beiden Münchner Stadtrivalen diskutierte. Anschließend führte die „Reise“ weiter ins Hotel, in dem sich die Kameraden nur kurz aufhielten. Es stand das nächste Fußballereignis an: Public-Viewing der EM-Spiele. Diese wurden in der benachbarten Gaststätte angesehen.

Am Sonntagvormittag wurde die BMW-Welt besichtigt. Eine der wichtigsten Fragen hier war unter anderem, ob es für die Modelle der Rolls-Royce auch eine Anhängerkupplung als Zubehör gibt. Zum Abschluss ging es zum Mittagessen nach Vohburg. Dort wurden auch gleich das Ausflugsziel und der Termin für den AH-Ausflug 2017 ausgemacht. 2017 wird voraussichtlich Vohburg das Ziel sein. Über die Anreise mit motorisierten beziehungsweise nicht motorisierten Rädern wurde bereits diskutiert.

Das Resümee für heuer lautete: „Ein gelungener Ausflug!“ (wfl)

Di

28

Jun

2016

Spenden für Feuerwehren und Vereine

Die Vertreter der Vereine bedankten sich für die Unterstützung. Foto: wbf
Die Vertreter der Vereine bedankten sich für die Unterstützung. Foto: wbf

Der Verein Gemeinschaftshaus Hiltersried hat sich spendabel gezeigt. Auch der Kindergarten erhielt einen 200-Euro-Scheck.

Schönthal. Der Vorsitzende des VGH, Helmut Ring, überreichte an die Vertreter der Feuerwehren von Hiltersried, Premeischl, Loitendorf, des VfR Premeischl, der Hiltersrieder Bierlschützen und des Kindergartens jeweils einen Scheck in Höhe von 200 Euro. Wie Ring betonte, solle das Geld zur Unterstützung der Jugendarbeit Verwendung finden. Die Vereinsvertreter bedankten sich für die Unterstützung. (wbf)